Der Neufundländer gehört zu den größten Hunderassen. Er hat seinen Ursprung in Kanada auf der Insel Neufundland, dort entstand die Rasse durch den großen schwarzen Bärenhund und einheimischen Rassen. Er ist ein Wasserhund und eignet sich um als Schlittenhund schwere Lasten zu ziehen. Früher half er dabei schwere Lasten aus dem Wasser zu holen. Die Rasse ist sehr liebenswürdig, wohlwollend und wirkt majestätisch. Er ist sehr gelassen, fröhlich und unternehmungslustig. Der riesige Hund sollte nicht in einer kleinen Wohnung gehalten werden.

Seine Verwendung: Schlittenhund, Wasserhund

FCI-Gruppe: 2, Sektion 2.2, Standard Nr. 50

Herkunftsland: Kanada

Schulterhöhe:  62 – 75 cm

Gewicht: 50-65 kg

Farben: einfarbig schwarz oder braun, schwarz-weiß

Fell: das Fell ist Wasserundurchlässig, das Deckhaar ist gerade und lang,

Wie sollte mein Herrchen sein: ich brauche eine körperliche oder geistige Aufgabe und am liebsten einen großen Garten

Vereine & Züchter: Auf der Seite des Verbands für das deutsche Hundewesen findet man eine Liste von Züchtern & Vereinen.