Kleiner Welpe beim spielen in der Welpenschule

Ein neues Familienmitglied ist im neuen zu Hause eingetroffen, jetzt heißt es ihm die wichtigsten Kommandos und seinen Namen beizubringen. Phase 1: Damit der kleine Welpe seinen Namen lernt, sagen Sie ihn in einem ruhigen Umfeld. Reagiert er auf seinen Namen, in dem er sie ansieht loben Sie ihn mit z.B. Streicheleinheiten oder einem Leckerchen. Wiederholen Sie dies mindestens 5-10 x am Tag und verbinden Sie mit seinem Namen immer etwas positives. Phase 2: Reagiert der Kleine schon auf seinen Namen, weiten Sie die Übung aus und gehen in ein anderes Zimmer und rufen ihn. Wenn er kommt belohnen sie ihn. Phase 3:  Wenn ihr neues Familienmitglied bereits kommt, wenn Sie ihn in einer ruhigen Umgebung rufen. erweitern Sie das ganz und erhöhen Sie die Ablenkungen um ihn herum. Gehen Sie z.B. raus, wo der kleine einige andere Geräusche zusätzlich wahrnehmen wird.

Achten Sie darauf, dass ihr Welpe gerade in der Anfangsphase seinen Namen immer nur mit positiven Erlebnissen in Verbindung setzt. Sollte er z.B. in die Wohnung pinkeln, schimpfen Sie nicht und sagen seinen Namen dabei.