Die Übung „Sitz“ gehört zu den ersten Übungen, die Sie einem Welpen beibringen sollten. Sitz ist die Grundlage für das Kommando Bleib.

Das „Sitz“ beizubringen ist gar nicht so schwer, es geht manchmal ganz von allein, wenn man ein Leckerchen richtig hält. Am Anfang sollte man den Hundetrick Sitz nur in der Wohnung ohne Ablenkung üben. Benutzen Sie ein Leckerchen, das der Kleine gerne mag.

  1. Halten Sie das Leckerchen über den Kopf des Welpen, er wird ein paar Versuche starten wie er es bekommt.
  2. Springt er nach der Leckerei, schließen Sie die Hand.
  3. Der Welpe wird sich irgendwann hinsetzen, weil es für ihn bequemer ist nach oben zu dem Leckerchen zu schauen. Sobald der Kleine sich hinsetzt geben Sie ihm das Leckerchen und sagen „Sitz“

Die Übung sollte direkt 2-3 x wiederholt werden, damit der Kleine anfängt zu verstehen, was genau man von ihm will bei dem Wort Sitz.

Achtung: Sagen Sie erst das Wort „Sitz“, wenn er sich wirklich hingesetzt hat und geben Sie ihm auch dann erst das Leckerchen. Er versteht das Wort Sitz noch nicht und muss lernen es zu verknüpfen, das schafft er nur, wenn er das Leckerchen zum richtigen Zeitpunkt bekommt und gleichzeitig dazu das Wort „Sitz“ hört.

Üben Sie das Sitz mehrmals am Tag. Sobald er es anfängt zu verstehen, können Sie die Übung steigern und das Sichtzeichen des Fingers einbauen. Häufig wird ein gestreckter Finger als Sichtzeichen für das Sitz genutzt.